1.2 Die Welt von Golarion

ACHTUNG: Bei Unklarheiten oder zur Beilegung von Streitigkeiten gilt in jedem Fall der Englische Guide. Dieser Disclaimer steht aktiv auf jeder Seite. Solltet ihr eine solche Unklarheit finden, kontaktiert mich bitte, damit ich einen entsprechenden Vermerk eintragen kann.

Disclaimer für den Guide

Quelle: http://www.organizedplayfoundation.org/paizo/guides/pfs2guide-en/world-of-golarion-pfs2-en/

Die Welt von Pathfinder und der Pathfinder Society wird Golarion genannt. Das Zeitalter der verlorenen Omen im Folgenden gibt eine erste Einführung in das Setting. Mehr dazu findest du in Kapitel 8 des Grundregelwerks, im Zeitalter der Verlorenen Omen: Weltenband und aus der Pathfinder Wiki.

1.2.1 Das Zeitalter der Verlorenen Omen

Anm. d. Üb.: Hierzu verweise ich gemeinerweise auf das Deutsche Regelbuch ab Seite 417. Da es sich im englischen Text um eine direkte Kopie des Regelbuchtextes handelt, kann ich dies hier nicht im deutschen wiedergeben, ohne gegen geltendes Urheberrecht zu verstoßen.

1.2.2 Was ist die Gesellschaft der Kundschafter?

Dein Charakter ist ein Mitglied einer im Spiel existierenden Organisation, der Gesellschaft der Kundschafter, oder der „Pathfinder Society“. Die Agenten der Pathfinder Society sind Abenteurer, welche durch die Welt reisen, neue Orte erkunden und sowohl Geschichte wie auch Tagesgeschehen verzeichnen. Die wichtigsten und spannendsten dieser Missionen verdienen sich einen Platz in den Chroniken der Kundschafter, einer fortlaufenden Serie aus Berichtsheften welche kopiert werden und ihren Weg nah und weit finden und damit die Entdeckungen der Gesellschaft verbreiten. Agenten der Kundschafter entstammen allen Regionen der Welt und aus allen Bereichen des Lebens. Jeder der willens ist zusammen mit anderen Agenten zu arbeiten um die Ziele der Society zu verfolgen ist willkommen sich der Organisation anzuschließen. Zusammen verfolgen sie alle das Motto der Kundschafter:

Erkunden, Berichten, Zusammenarbeiten.

Mehr Informationen über die Gesellschaft der Kundschafter und ihre Rolle in Golarion kann im Buch Pathfinder Lost Omens: Pathfinder Society Guide gefunden werden. Einige der relevanten Details werden im Folgenden zusammengefasst.

1.2.2.1 Ausbildung

Die meisten aufstrebenden Kundschafter beginnen ihre Karriere indem sie zum Hauptquartier der Gesellschaft der Kundschafter, der großen Loge in Absalom, reisen um dort ausgebildet zu werden. Dieses Trainingsprogramm stellt sicher, dass die neuen Agenten all die Fähigkeiten besitzen, welche sie benötigen um in den gefährlichen Situationen zu bestehen, und dass sie gut darin sind als Team zusammenzuarbeiten. Die Ausbildung ist in drei Schulen aufgeteilt: Die Zauber, die Schriftrollen und die Schwerter. Die Zauberschule wird von Meisterin Sorrina Westyr geleitet. Sie bildet die Agenten darin aus, Zauber zu erkennen und zu kontern, ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern sowie Rituale und Zauber zu sprechen, genauso wie sie ihnen eine große Bandbreite an Wissen über die Disziplinen beibringt. Die Schriftrollenschule fokussiert auf das Leben des Gelehrten, auf das Studium und lehrt den Agenten ein breites Spektrum an nützlichem Wissen aus vielen Disziplinen und erklärt ihnen auch, wie sie gefundene Dokumente richtig konservieren. Zu guter Letzt gibt die Schule des Schwerts den angehenden Kundschaftern körperliche Ertüchtigung, hilft ihnen dabei ihre Kampfkunst zu verfeinern und lehrt Fertigkeiten des Überlebens, vom Entschärfen von Fallen über Schleichen und Klettern sowie Schwimmen. Die neu bestimmten Initantenleiterin Janira Gavix hilft den Trainern in ihrer Lehre und während ihrer ersten Jahre als volle Agenten.

Einige wenige Kundschafter überspringen diesen Prozess, da sie sich selbst auf die ein oder andere Weise von anderen abheben und bereits bewiesen haben, dass sie über das Zeug zum Kundschafter verfügen. Diese Agenten erhalten werden im Feld berufen (Field Comission), was ihnen erlaubt einen weit kürzeren Ausbildungsprozess zu durchlaufen. Im Feld berufene Agenten haben weniger Verpflichtungen vor der großen Loge, aber sie erhalten auch weniger Unterstützung durch die Gesellschaft der Kundschafter als jene Agenten, welche ob der vielen Jahre der Ausbildung ein eng gewobenes Netz aus Kontakten innerhalb der Gesellschaft aufweisen.

Sobald ein Agent seine Ausbildung abgeschlossen hat, darf er überall hin reisen und sich Orte zum erkunden suchen.

1.2.2.2 Führung

Die meisten Missionen der Kundschafter werden durch die Gruppe der Venture-Captains vergeben. Venture-Captains sind in der Regel weit weniger im Feld als die Abenteurer. Sie verbringen ihre Zeit damit, die Loge zu verwalten. In diesem Prozess halten die Venture-Captains ihre Augen und Ohren nach passenden Missionen offen, kümmern sich um Logistik und Papierkram und kontaktieren in der Nähe befindliche Kundschafter um ihnen die sich bietenden Missionen anzubieten.

An der Spitze der Gesellschaft der Kundschafter steht das Dezemvirat, meist nur als „die Zehn“ bekannt. Die meisten Mitglieder der Zehn verbergen ihre Identität hinter magischen Masken, aber die Gerüchteküche meint, dass einige der Zehn sich entschlossen haben ihre Identität zu offenbaren.

1.2.2.3 Symbole

Das offizielle Symbol der Gesellschaft der Kundschafter ist die Glyphe der freien Wege. Dieses Symbol stellt eine stilisierte Gabelung zweier Straßen unter einem Stern dar. Die meisten Kundschafter tragen auch einen besonderen magischen Kompass, einen Wayfinder, bei sich. Da diese Kompasse jenseits der Gesellschaft nur schwer zu finden sind, dienen sie gleichsam als Erkennungsmarke innerhalb der Gesellschaft.

Das Symbol der Freien Wege

1.2.3 Fraktionen

Innerhalb der Gesellschaft der Kundschafter gibt es seit Jahrhunderten Fraktionen. Ihre Geschichte ist jedoch voller Kontroversen, insbesondere wenn frühere Fraktionen um die Kontrolle über die Gesellschaft selbst kämpften oder als Stellvertreter für die politischen Bestrebungen verschiedener Nationen fungierten. Nach mehr als einem Jahrzehnt der Unruhen, des Wachstums und der Säuberung der Häuser widmen sich die gegenwärtigen Fraktionen der Gesellschaft der Förderung verschiedener Elemente der Charta der Pathfinder Society, anstatt Ambitionen nach außen zu drängen. Die Vertreter der Gesellschaft wissen, dass ihre Loyalität in erster Linie der Pathfinder Society gilt.

Die Fraktionen sind in Haupt- und Nebenfraktionen unterteilt. Eine Hauptfraktion ist sehr stark und direkt an die Ziele der Gesellschaft gebunden – wie z.B. die Betonung der Exploration oder Forschung – und hat eine große Anzahl von Mitgliedern innerhalb der Gesellschaft der Kundschafter. Kleinere Fraktionen haben ein kleineres Profil, ein eher nischenbezogenes Ziel, haben Ziele, die eher tangential zur Mission der Gesellschaft sind, oder sind an ein kurzfristiges Ziel gebunden. In jeder Saison gibt es ein oder mehrere Szenarien, die an die Ziele einer bestimmten Hauptfraktion gebunden sind. Auch kleinere Fraktionen können Szenarien haben, die an ihre Ziele gebunden sind, aber das muss nicht in jeder Saison geschehen.

1.2.3.1 Große Fraktionen

1.2.3.1.1 Die Allianz der Gesandten
Die Allianz der Gesandten
(Envoy’s Alliance)

Allianz der Gesandten: Stärke durch Gemeinschaft

Die Allianz der Gesandten hat zum Ziel, die Reihen der Gesellschaft zu stärken und ihre Mitglieder zu vertreten, damit die Gesellschaft immer stärker, besser ausgebildet und besser unterstützt wird.

Ein Kundschafter zu sein ist gefährlich. Reisen hat hierbei seine eigenen Gefahren, Fallen scheinen überall zu sein und scheinbar alles ist kurz davor, die aufstrebenden Agenten aufzufressen. Außerdem hat die Gesellschaft der Kundschafter das letzte Jahrzehnt damit verbracht, in immer gefährlicheren großen Konflikten teilzunehmen. Diese sahen zwar großartige Belohnungen, aber forderten auch einen großen Blutzoll. Nachdem diese Feldzüge schier ohne Unterbrechung waren, sind die Reihen der Gesellschaft stark ausgedünnt. Die Allianz der Gesandten versucht genau das zu ändern und stärkt dadurch die Gesellschaft, sorgt für bessere Ausbildung und bessere Unterstützung.

Fola Barun

Fraktionsanführer: Fola Barun (N weibliche Halbelfische Unterhändlerin) hatte ihre erste Begegnung mit der Gesellschaft der Kundschafter in ihrer Rolle als Botschafterin der Ekujae Elfengemeinschaft im Mwangibecken und trat später als feldbeförderter Kundschafter der Gesellschaft bei. Sie hat sich selbst schnell als aufmerksame Anführerin etabliert, deren fremdartiger aber professioneller Anspruch nicht nur das Verständnis der Gesellschaft für den mächtigen Vanji-Fluss mehrte, sondern auch dabei half, die Operationen des Aspis Konsortiums entlang seines Laufes zu verheeren. Da sie niemals in der Großen Loge ausgebildet wurde oder das Wissen in sich aufnahm, mit welchem die Initianten der Gesellschaft von Anfang an gefüttert wurden, war sie bei ihrem ersten Eintreffen in Absalom entsetzt, wie viel doch aus den vergangenen Jahrhunderten in Vergessenheit geraten war. Sie hat frischen Wind in die Rekrutierungsbemühungen gesteckt und unterstützt die Agenten im Feld, wobei diese oftmals merken, wie Fola mit den Dekanen der drei Schulen zusammenarbeitet, oder sich intensiv mit diesen anlegt.

Motto: Stärke durch Gemeinschaft

Ziele: Die Allianz der Gesandten hat sich dem Rekrutieren neuer Agenten verschrieben, dem Retten von Kundschaftern in Nöten sowie dem Wiederaufbau der Gesellschaft auf eine Weise, welche das Leben und die Gesundheit der Agenten unterstützt und wertschätzt – zumindest so weit wie man das in der Abenteurerwelt kann. Durch Zusammenarbeit kann die Gesellschaft große Taten vollbringen – besonders mit einer machtvollen Fraktion welche für die Kundschafter selbst einsteht, wenn sie mit den neuesten Projekten der Großen Loge betreut werden.

Ziel für Jahr 1: Zusätzlich zur Verwüstung etlicher Nationen hat das Erwachen des Wispernden Tyrannen im Tod von hunderten von Kundschaftern resultiert. Die Nachwehen davon sind ein ernster Weckruf für die Gesellschaft und die Allianz der Gesandten versucht im Besonderen diese Agenten zu finden und zu retten, welche durch das Chaos irgendwo gestrandet sind, gleichsam unterstützen sie aber auch weiter entfernte Operationen, welche durch mangelnde Unterstützung gelitten haben.

Ziel für Jahr 2: Da die Gesellschaft mit den erfolgreichen Bemühungen der Mitglieder der Allianz der Gesandten um die Rekrutierung des Gesandten während des ersten Jahres stärker wird, hat die Fraktion begonnen, ihre Ziele weiter zu stecken. Die Fraktionsvorsitzende Fola Barun weist ihre Mitglieder nun an, sich auf die Rekrutierung von Vertretern von Kulturen und Gesellschaften zu konzentrieren, die derzeit in den Reihen der Kundschafter unterrepräsentiert sind, darunter Iruxi, Kobolde und solche, die von noch weiter her kommen, wie die Völker aus den Weiten von Iobaria und dem fernen Arkadien.

1.2.3.1.2 Das Große Archiv
Das Große Archiv
(Grand Archive)

Das Große Archiv: Die Vergangenheit dokumentieren

Archäologie ist eine zerstörerische Wissenschaft, und Abenteurer neigen dazu, zerstörerischer zu sein als die meisten. Wenn die Gesellschaft ihren Auftrag zur Erforschung und Bewahrung der Vergangenheit aufrechterhalten will, dann sind Dokumentation und akademische Strenge von entscheidender Bedeutung.

Archäologie ist eine zerstörerische Wissenschaft und Abenteurer sind bei weitem diejenigen, die am meisten vernichten. Wenn die Gesellschaft ihr Mandat aufrechterhalten will, die Geschichte zu studieren und zu bewahren, dann sind Dokumentation und akademische Präzision das Wichtigste. Die Mitglieder des Großen Archivs beschränken sich jedoch nicht nur auf die Bibliotheken von Absalom. Diese tapferen Forscher reisen an die weit entlegensten und spannendsten Orte um die Vergangenheit persönlich aufzuzeichnen und die Geschichten davon mit der ganzen Welt zu teilen.

Gorm Großhammer
(Gorm Greathammer)

Fraktionsanführer: Gorm Großhammer ((Gorm Greathammer), RN männlicher zwergischer Erzähler). Auch wenn Gorm der dritte in der Erbfolge für den Thron der Himmelszitadelle Kraggodan ist, wurde er doch stets zu einem abenteuerlichen Lebensstil hingezogen und seine Passion hat ihn schon vor Jahrzehnten zu den Kundschaftern gebracht. Seit dem hat er sich als Forscher und Geschichtsschreiber mit einer Vielzahl von Publikationen einen Namen gemacht und hat zahllose Geschichten zu erzählen. Dennoch ist er regelmäßig nach Hause zurück gekehrt,  um dabei zu helfen, die Himmelszitadelle zu verwalten. Nachdem er der auslaugenden Eisenzahn-Invasion widerstanden hatte und die Friedenverhandlungen zu Molthune begleitet hat, kehrte er für längere Zeit aus Kraggodan in die Große Loge zurück. Jetzt steht er dem Großen Archiv vor. Er befürwortet Gelehrsamkeit und das Entdecken Jahrhundertealter Mysterien sowie deren Entschlüsselung. Und wenn einige annehmen, dass der Anführer des Großen Archives ein schüchterner bebrillter Weiser wäre, dürfen sie sich auf eine Überraschung gefasst machen, denn Gorm ist leidenschaftlich, ungestüm und allzeit bereit sich seine Hände an der Seite seiner Kameraden dreckig zu machen.

Motto: Aufzeichnen der Vergangenheit

Ziele: Das Große Archiv steht für die stetige Weiterbildung der Agenten der Kundschafter, die Wiederbeschaffung uralten Wissens und der Meisterschaft über die esoterischsten aller Kenntnisse. Dank der Führung durch Gorm Großhammer fördert die Fraktion auch das Reisen, so dass die Agenten die Geschichte direkt erleben können, um ihre eigenen Schlüsse zu ziehen und sicherzustellen, dass alle Relikte die Fürsorge und Kuration erhalten, welcher sie bedürfen – insbesondere dort, wo sonst die Stiefel eines Berserkers eine unschätzbar wertvolle Statue zerschmettern würden. Nach Jahren der Vernachlässigung und verschiedenen bemerkenswerten Angriffen, sind die schriftlichen Aufzeichnungen der Großen Loge nur ein schaler Abklatsch dessen, was sie einst gewesen sind und das Große Archiv hat sich dem Ziel verschrieben, die Bibliotheken der Gesellschaft wieder herzustellen indem sie Ersatztexte und verlorene Dokumente auf der ganzen Welt suchen.

Ziel für Jahr 1: Auch wenn die Gesellschaft der Kundschafter jetzt Aufzeichnungen über die vielen und weit verstreuten Logen führt, sahen doch die ersten Jahrhunderte der Gesellschaft Venture Captains, welche Logen gegründet haben, daraus gearbeitet und sie schlussendlich aufgegeben haben – und das überall in Avistan und Garund. Nicht nur sind diese verlorenen Logen ein wichtiger Teil der Geschichte der Gesellschaft, sondern in diesen Orten liegen auch Bibliotheken mit einzigartigen und heute längst vergessenen Manuskripten verborgen. Während die Gesellschaft die Taten ihrer Gründungsväter näher erforscht, versucht das Große Archiv die verlorenen Logen durch historische Hinweise aufzuspüren – und dabei sind sie stets voller Hoffnung das Wissen jeder einzelnen Loge zu bergen und zu bewahren.

Ziel für Jahr 2: Während des gesamten Jahres 1 konzentrierte sich das Große Archiv auf die Aufzeichnung neuer Entdeckungen und die Rückforderung verlorener Aufzeichnungen, wobei sich der Fraktionsvorsitzende Gorm Großhammer auf Ersteres konzentrierte und die Chefarchivarin Zarta Dralneen sich dem Letzteren widmete. Diese Bemühungen setzen sich im Jahr 2 mit noch größerer Bedeutung fort, da die Gesellschaft sowohl verstaubte Logen, die lange Zeit ungenutzt geblieben waren, zurückfordert als auch neues Wissen durch respektvolle Interaktionen mit Kulturen, die den meisten Teilen der Inneren See praktisch unbekannt sind, beansprucht.

1.2.3.1.3 Jäger des Horizonts

Jäger des Horizonts: Der Ruhm liegt hinter dem Horizont

Die Fraktion der Jäger des Horizonts ist Heimstatt für all jene, welche die stolze Tradition hochhalten, die höchsten Berge zu erklimmen, die tiefsten Tiefen zu ergründen und herausfinden wollen, was jenseits des nächsten Hügels liegt.

Die Jäger des Horizonts
(Horizon Hunters)

Seit den ersten Tagen der Gesellschaft der Kundschafter, als sich Abenteurer in Absalom trafen um Geschichten und Getränke auszutauschen, war die Gesellschaft eine Organisation aus Forschern. Die Jäger des Horizonts sind Heimstatt derjenigen, welche die Tradition hochhalten, den höchsten Gipfel zu erklimmen, die dunkelsten Tiefen zu ergründen und herauszufinden, was jenseits des nächsten Hügels liegt. Und so schön es auch ist, eine verlorene Ruine zu entdecken oder einen unbekannten Ausblick zu genießen, ist es doch noch viel großartiger wilde Geschichten über die Erfahrung zu erzählen und in der Bewunderung der Kameraden aufzugehen – insbesondere wenn die eigenen Tagen durch einen Eintrag in den Chroniken der Kundschafter unsterblich gemacht werden. Die Chroniken der Kundschafter sind eine weithin verteilte Zeitschrift mit den größten Taten und Entdeckungen der Kundschafter.

Calisro Benarry

Fraktionsanführer: Calisro Benarry (N weiblicher Halbork Korsar) ist eine Piratin, welche zu einer Kundschafterin wurde. Sie hat sich einen Namen als Venture Captain der Arkadischen Seemannsloge gemacht, eine auf einem Schiff stationierte Loge an Bord der Grinsefee, deren Kommando zwischen einigen Venture Captains in den letzten Jahren wechselte. Im Rahmen dieser Tradition hatte Benarry für ein knappes Jahrzehnt das Kommando über das Steuerrad und überwachte dabei die Erkundung der schrecklichen Finsterspitzen und sie reiste weit, bevor man ihr vor kurzem befahl das Schiff aufzugeben. Sie nahm das aber nicht als Anlass, um sesshaft zu werden, hat aber seitdem ihre Energie darauf verwandt, die Neugier, die Beharrlichkeit und die Wanderlust in der gesamten Gesellschaft zu verstärken, während sie selbst der Fraktion der Jäger des Horizonts vorsteht.

Motto: Der Ruhm liegt hinter dem Horizont

Ziele: Je unberührter, unbekannter oder fremdartiger eine Stätte oder ein Schatz ist, umso aufregender ist es, ihn zu erreichen. Die Jäger des Horizonts befürworten die Erforschung ihrer selbst willen, sind aber auch stets bemüht, den Ruf ihrer Mitglieder zu steigern – das rangiert in der ganzen Bandbreite von einer Publikation in den Chroniken der Kundschafter bis hin zu der neuesten Geschichte, welche in den Tavernen herumerzählt wird. Bedeutsame Ziele beinhalten das Entdecken mythischer verlorener Städte, Pfade durch unbekanntes Gebiet zu finden und die weit entfernten Reiche zu erreichen. Und wenn der Kundschafter dabei auch noch gut aussehen und Eindruck schinden kann – umso besser!

Ziel für Jahr 1: Calisro Benarry versucht die Bewunderung der Bürger für die Gesellschaft der Kundschafter durch inspirierende und wagemutige Abenteuer zu schüren. Dabei fokussiert sie sich auf zwei Ziele. Zum einen motiviert sie Kundschafter dazu, öffentliche Herausforderungen zu suchen und zu überwinden – sei es einen Rekord zu schlagen oder für einflussreiche Gönner eine neue Route zu finden. Zum anderen glaubt sie , dass sich die Gesellschaft der Kundschafter für viel zu lange nur um die Innere See gekümmert hat und versucht derzeit eine große Mission voranzubringen, um ein weit entferntes Land zu dokumentieren – ein Unterfangen, über welches die Leute Absaloms noch für Jahre reden werden.

Ziel für Jahr 2: Während eines aufregenden ersten Jahres führte Calisro Benarry persönlich die Entdecker der Jäger des Horizonts in Missionen an, die über die Ränder der Inneren See hinausgingen und neue Wege in die Küstengewässer des zentralen Garund und darüber hinaus aufzeigten. Wie jeder wahre Entdecker hat jede neue Entdeckung Calisro und ihre Anhänger ermutigt, die Ränder ihrer Karten und Chartas noch weiter auszudehnen und so den Weg ins Herz von Iobaria und über den Ozean bis zum großen Kontinent Arkadien jenseits davon zu ebnen.

1.2.3.1.4 Das Wachsame Siegel

Das Wachsame Siegel: Schützen, Eindämmen, Vernichten

Die Mitglieder des Wachsamen Siegels wollen sicherstellen, dass alte Übel, die während ihrer Expeditionen aufgedeckt werden, richtig behandelt werden – sie schützen antike Stätten, dämmen mögliche Bedrohungen ein und zerstören gefährliche Übel, die nicht sicher eingedämmt werden können.

Das Wachsame Siegel
(Vigilant Seal)

Mit Runen versiegelte Türen, verschüttete Tempel, geschützte Schatzkammern und uralte Schlösser … das sind die verlockendsten Orte für Abenteurer, doch viel zu oft wurden diese Ruinen aus gutem Grund aufgegeben: Ihre Inhalte waren zu gefährlich um sie ungehindert herum liegen zu lassen, im gleichen Atemzug aber auch zu widerstandsfähig, um sie zu vernichten. Die Gesellschaft der Kundschafter hat eine lange Vorgeschichte darüber, wie sie vergessene Schrecken freigesetzt haben, nur weil sie nach Ruhm und Ehre strebten. Doch für jeden eingekerkerten Teufel, welchen die Kundschafter versehentlich freigesetzt hatten, während sie überwucherte Schreine erkundeten, haben sie auch genauso viele schlummernde Scheusale entdeckt und vernichtet, welche ansonsten die Welt unvorhergesehen und ohne Widerstand geplagt hätten. Soweit es das Wachsame Siegel betrifft, muss sich diese Tradition der anmaßenden Rücksichtslosigkeit ändern.

Eando Klein
(Eando Kline)

Fraktionsanführer: Eando Klein ((Eando Kline), CG männlicher menschlicher Forscher) zählt zu den berühmtesten Kundschaftern der vergangenen Dekade. Er ist berühmt dafür, Varisia erkundet zu haben, den Hort von Belkzen infiltriert zu haben und sich in die tiefsten Tiefen der Finsterlande vorgewagt zu haben, wo er die Stadt eines längst vergessenen Schlangenvolkes fand. Da er wusste, dass weitere Öffentlichkeit die Erforschung verstärken und die Schlangenfeinde zum Angriff auf die Oberfläche reizen würde, kehrte er in die Große Loge vor seinem Rivalen Arnois Belzig zurück und drängte das Dezemvirat dazu, nichts über seinen Fund und über dieses Stadt zu publizieren. Das Dezemvirat hat seine Bedenken ignoriert und aus diesem Grund nahm Eando Klein seinen Abschied von der Gesellschaft. Im letzten Jahrzehnt leitete er seine eigenen Expeditionen und war stets darauf bedacht, weit sorgsamer vorzugehen als die Organisation, der er gerade den Rücken gekehrt hatte. Doch mit den Neuigkeiten des Wechsels im Dezemvirat und der Ernennung seiner respektierten Kollegen in Machtpositionen, kehrte Eando Kline schließlich zur Gesellschaft zurück. Er nahm den alten Wegweiser wieder auf, solange er die Gesellschaft dadurch reformieren kann.

Motto: Schützen, Eindämmen, Vernichten

Ziele: Ganz wie der Leitspruch der Gesellschaft der Kundschafter von den Agenten verlange zu „Erforschen, Berichten und Zusammenzuarbeiten“ verlangt das Wachsame Siegel von seinen Mitgliedern zu „Schützen, Einzudämmen und zu Vernichten“. Gefährliche Artefakte sollten tief in der Großen Loge oder an anderen, sicheren Orten aufbewahrt werden – sie sollen nicht an einem Ort bleiben, wo sie Schaden anrichten können. Wo schlummernde Scheusale angekettet liegen, wird von den Agenten erwartet dafür zu sorgen, dass jedes Kettenglied stark bleibt. Und wo diese Ziele unmöglich sind, wird von den Agenten erwarten bereit zu sein, die Bedrohung zu beseitigen. Das Wachsame Siegel motiviert seine Agenten dazu, sich gut genug mit Bedrohungen zu beschäftigen, um sie zu verstehen und zu identifizieren. Eando Klein glaubt daran, dass jeder einzelne Kundschafter für sich selbst die Gefahren bewerten muss, damit er selbst entscheiden kann, wann er eingreifen muss.

Ziel für Jahr 1: Die Vergangenheit der Gesellschaft der Kundschafter ist voll von vergrabenen Gefahren, sowohl an den Zielorten von Expeditionen, welche niemals abgeschlossen wurden, wie auch in den Schatzkammern der Großen Loge. Jetzt, wo sich die Leitung der Gesellschaft damit beschäftigt, die Taten der frühesten Kundschafter ans Tageslicht zu bringen, ist es nur eine Frage der Zeit, bevor die Agenten unabsichtlich einen verheerenden Fluch oder eine Bedrohung erwecken, von denen die Gründer der Gesellschaft Durvin Gest oder Selmius Foster der Meinung waren, dass man sie eben besser nicht wecken sollte. Die Mitglieder des Wachsamen Siegels müssen bereit sein sich solchen Gefahren zu stellen, sie einzudämmen oder wenn nicht anders möglich schnell zu neutralisieren.

Ziel für Jahr 2: Eando Klines Führung des Wachsamen Siegels ist zu einem nicht geringen Teil aus seiner früheren Unzufriedenheit mit den seiner Meinung nach unverantwortlichen Entscheidungen der Führung der Gesellschaft in Bezug auf verborgene Relikte und verlorene Kulturen entstanden. Jetzt, da die Gesellschaft beginnt, in den nicht beanspruchten Gebieten Iobarias Fuß zu fassen, spielen Eando und seine gleichgesinnten Landsleute eine entscheidende Rolle bei der Leitung der Bemühungen der Gesellschaft, indem sie dafür sorgen, dass alte Übel sicher weggeschlossen bleiben oder sie ganz ausrotten, wenn sich die Siegel als fragwürdig oder von geringem Wert erweisen. Eando ist der festen Überzeugung, dass es Aufgabe des Wachsamen Siegels ist, dafür zu sorgen, dass das Streben nach Wissen niemals Vorrang vor dem Wohlergehen der Bewohner der Inneren See hat.

1.2.3.2 Kleine Fraktionen

1.2.3.2.1 Strahlender Eid

Strahlender Eid: Das Licht im Schatten

Diejenigen, die dem Strahlenden Eid beitreten, legen einfache Gelübde ab, anderen zu helfen, und erweitern diese Versprechen, je mehr sie der Fraktion dienen.

Der Strahlende Eid
Radiant Oath

Die Mission der Gesellschaft beinhaltet nicht von sich heraus Akte des Altruismus, des Heldenmutes und des Opfers, doch in vielen Gebieten sind die Kundschafter dafür bekannt, das Böse zu vernichten, eine helfende Hand zu reichen und ihre Organisation aus aufrecht stehend darzustellen. Für den Strahlenden Eid geht diese Güte noch weit über die gelegentliche Hilfe hinaus. Diese Fraktion betrachtet die große Reichweite der Gesellschaft als exzellentes Mittel, um auf der ganzen Welt Leuten zu helfen. Wer sich dem Strahlenden Eid anschließt, schwört, anderen zu helfen und verschreibt sich diesem Versprechen immer mehr, je intensiver er der Fraktion dient.

Valais Durant

Fraktionsanführer: Valais Durant (RG weibliche Aasimar Ritualistin) ist die Gefahr nicht fremd. Sie brach nach Numeria auf, direkt nachdem sie sich ihren Wegweiser verdient hatte, und tat sich in verborgenen Operationen dort und in Ustalav hervor. Als die Gesellschaft Agenten brauchte, welche sich der vermeintlichen Missetaten des Venture-Captain Thurl annahmen, meldete sie sich freiwillig und zeigte ihr Talent dafür, Verbrechen aufzuklären. Leider wurde sie ein Opfer seiner Wächter und seiner Magie, was sie schlussendlich in eine Mischung aus Dämonenfleisch verwandelte. Sie bekämpfte den abyssischen Einfluss ihrer neuen Form lang genug, um zur Gesellschaft zurückzukehren. Dort suchte sich dann nach einem Weg, ihre sterbliche Form wiederherzustellen. Ihre Reise brachte sie bis in den Himmel, wo sie mit Hilfe anderer Kundschafter ein Ritual entdeckt hat, durch welches sie die dämonische Korruption sicher entfernen konnte. Das Ergebnis des Rituals überschritt ihre kühnsten Erwartungen. Anstelle der Wiederherstellung ihres menschlichen Körpers, gewährten ihr die Himmel eine Celestische Form.

Auch wenn sie sich immer noch an ihren neuen Körper und ihre celestische Verbindung gewöhnen muss, hat sich Valais doch vollends der Hilfe der Gesellschaft verschrieben – ganz so wie diese ihr geholfen hat. Ihr Kontakt mit den dunklen Ritualen und dem dämonischen Flüstern hat ihren Geist nicht zerfetzt, sondern ihr gezeigt, was auf dem Spiel steht, sollte das Böse gewinnen. Dies gab ihr die Stärke die Scheusale zu besiegen und gleichsam den Verwundbaren zu helfen. Ihre übernatürlichen Kräfte überstrahlen jedoch ihre Eigenwahrnehmung nicht. Valais weiß, dass ihr eigener Blickwinkel auf Gerechtigkeit und Wohltätigkeit nur ein einzelner ist, und aus diesem Grund rekrutiert sie Fraktionsmitglieder verschiedenster Hintergründe um das Gute auf viele verschiedene Weisen zu tun, während sie gleichzeitig die Besonderheiten und Werte fremder Kulturen schützt.

Motto: Das Licht im Schatten

Ziele: Anders als ihr geistiger Vorgänger, der Silberne Kreuzzug (Silver Crusade), welcher sich machtvoll gegen die bedeutsamsten Bedrohungen und Feinde warf, stützt sich der Strahlende Eid auf Akte der Freundlichkeit, des Mitgefühls und der Reue. Wenn jedoch das schlimme Böse die Welt bedroht, sind die Mitglieder des Strahlenden Eids bereit zum Kampf. Indem sie die gute Sache stets vorantreiben strebt der Strahlende Eid nach mehr Einfluss in der Gesellschaft der Kundschafter, so dass deren Ressourcen auf die Sache ausgerichtet werden können.

Ziel für Jahr 1: Keine bekannt.

1.2.3.2.1 Das Immergrüne Rad

Das Immergrüne Rad: Wahrheit gedeiht aus der Asche

Naturbegeisterte aller Couleur – von griesgrämigen Spurenlesern über helläugige Ökologen bis hin zu hartnäckigen Druiden – suchen bei der Gesellschaft nach Gelegenheiten, Naturwunder zu erleben, neue Arten zu katalogisieren und die unberührten Reiche der Welt besser zu schützen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-11.png
Das Immergrüne Rad
(Verdant Wheel)

Auch wenn die Kundschafter wie viele grüne Dschungel, grasbewachsene Ebenen und ungezügelte Hügel erforschen, ist die Gesellschaft der Kundschafter doch keine streng naturorientierte Organisation. Dennoch finden sich Naturenthusiasten jeder Art in der Gesellschaft – von alten Spurenlesern über Schmetterlingssammler bis hin zu wilden Druiden – welche die Gelegenheiten wahrnehmen, die Wunder der Natur zu erfahren, neue Spezies zu katalogisieren und die reinen Reiche der Welt besser zu beschützen. Der Ruf nach einer gemeinsamen Stimme für diese Interessen ist in den vergangenen Jahren gewachsen und der Wandel der Gesellschaft der Kundschafter bot eine perfekte Gelegenheit um diesen Interessen einen Namen zu geben: Das Immergrüne Rad. Die Fraktion ist besonders darauf geschult, Muster und Zyklen zu erkennen, wie zum Beispiel den Zyklus aus Erschaffung und Vernichtung – wie man ihn beim neuem Wachstum nach einem Feuer sieht – aber auch jene, die bestehendes bewahren wollen, finden hier auch ein neues Heim.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-12.png
Urwal

Fraktionsanführer: Niemand kann mit Gewissheit sagen, wo Urwal (NG männlicher Iruxi Astrologe)genau herkam, auch wenn einige Kundschafter sagen, dass sie ihn vor einigen Jahren bereits in Varisia getroffen haben, wo er sich über die falschen Angaben in einer Chronik der Kundschafter echauffiert hat. Sie sagten ihm damals, dass er doch selbst in die Große Loge reisen könne um dort Beschwerde einzureichen, wenn ihn das so sehr stören würde. Im Jahr 4718 AR betrat der Meister der Schriftrollen, Kreighton Shaine, sein verschlossenes Büro und fand dort Urwal mit fünf extrem redigierten Versionen der Chroniken der Kundschafter und einem Stapel an Referenzmaterial vor. Er hörte nur ein enttäuschtes Murmeln: „Die hier sind voller Fehler! Ich glaube nicht, dass eure Agenten diese Orte überhaupt besucht haben. Ich werde mehr davon bringen, denn die Sterne haben es geschaut“, waren seine Worte, bevor der Iruxi die Wand hoch und aus dem Fenster geklettert ist.

Nachdem sie herausgefunden haben, dass Urwald die vernachlässigte entomologischen Sammlungen reorganisiert hat, die Anschlagszettel einer Reihe von Mwangi Artefakten korrigiert und astronomische Karten auf den Hauptweg der Großen Loge gemalt hat – alles zwar hilfreich, aber äußerst kryptisch erklärt – entschlossen die Dekane der drei Schulen der Gesellschaft der Kundschafter, dass es weise sei das esoterische Wissen Urwals und seine gutmütige Infiltration anzuerkennen. Sie gaben ihm eine Feldbeförderung (welche der Iruxi niemals formell akzeptiert hat). Dass er seit dem eine ganze Kohorte aus Naturenthusiastischen in Form des Immergrünen Rades um sich geschart hat verstört die Leitung der Gesellschaft immer noch, insbesondere weil immer noch niemand herausgefunden hat, wo er wirklich herkommt (inklusive der Agenten des Immergrünen Rades, welche Wetten über seine wahre Herkunft laufen haben). Trotz all seiner Exzentrik ist er ein mitfühlender Mentor, welcher seine Kollegen motiviert die größten Wunder der Natur und ihre schönsten Schätze zu schauen, sie zu verstehen und auf die jeweils richtige Weise zu schützen.

Motto: Wahrheit gedeiht aus der Asche

Ziele: Das Immergrüne Rad hat keine einzelne Vision dessen, wie die Natur geschützt werden soll. Das Immergrüne Rad überlässt es dem einzelnen Individuum dies zu interpretieren, die Umstände der jeweiligen Region in Betracht zu ziehen und dadurch den richtigen Handlungsweg zu bestimmen. Die Agenten reisen nah und fern um das Sonderbare und das Reine zu studieren. Ihre Reisen bringen sie dabei oftmals in direkten Konflikt zu Untoten, Scheusalen und Aberrationen. Die Fraktion ist vor allem eine Heimstatt für all jene, welche die Natur in ihren vielen Formen verehren – selbst die teils sehr andersartige Landschaft jenseits von Golarion.

Ziel für Jahr 1: Keine bekannt.

Changelog

27.10.2020:
  • 1.2.3.1.3: Fluff Text zu den Horizon Hunters hinzugefügt