Wahl für die Schlacht der Pantheons [15.06.2020]

Quelle: https://paizo.com/community/blog/v5748dyo6sh99?Battle-of-the-Pantheons-Voting

Schlacht der Pantheons

In einem vorigen Blogbeitrag rief Paizo dazu auf, neue Pantehons zu erstellen. Diese eingereichten Pantheons wurden jetzt von den Preisrichtern näher eingeschränkt und auf vier Finalisten eingedampft.

Jetzt sind alle Spieler von Pathfinder Second Edition dazu aufgerufen, für ihr Lielingspantheon zu stimmen. Die Abstimmung läuft bis zum 22.06.2020.

Folgende Pantheons stehen zur Wahl:

Die Schicksalsfäden (The Strings of Fate)

Gesinnung CN (N, CG, CN, CB)

Einflussbereiche: Traumdeutung, Schicksalsvorhersage und Manipulation

Göttliche Quelle: Heilung oder Leid

Göttliches Attribut: Charisma oder Intelligenz

Göttliche Fertigkeit: Täuschung

Domänen: Delirium, Träume, Schicksal, Albträume

Alternativdomäne: Wissen

Kleriker Zauber: 1: Gefahrsinn; 5: Unterbewusste Einflüstern; 7: Wahre Treffsicherheit

Gebote: Deute Träume und Visionen um deine eigenen Ziele zu verfolgen, verfolge ambitionierte Ziele, suche Wissen um zu verstehen, was bald geschehen wird.

Anathema: Nimm an Glücksspielen teil, ignoriere einen Traum, sei ignorant.

Bevorzugte Waffe: Bola

Beschreibung des Autors Anhänger der Schicksalsfäden verstehen, dass Träume einen Teil dessen offenbaren können, was bald geschehen wird – aber sie können auch als Werkzeug eingesetzt werden, um die Zukunft zum eigenen Nutzen zu formen. Jene, die gute Laune verbreiten, gute Träume entsenden und auf die Zukunft hoffen (selbst, wenn dies unbegründet ist), fokussieren ihren Glauben meist auf Desna. Jene, die eher versuchen, andere durch Furcht und Albträume zu manipulieren, wählen Groetus als ihren Schutzherren. Die Verehrer dieses Pantheon verehren auch Shyka im Besonderen, denn sie ehren das Verständnis des Ältesten über Vergangenheit und Zukunft. Ebenso Großmutter Spinne, welche die Schicksalsfäden für ihre eigenen Zwecke zu spinnen vermag. Der Name des Pantheon stellt den Kern des Glaubens der Gläubigen der Schicksalsfäden dar – unser Schicksal ist gewiss, aber wer in der Lage ist, an den Fäden zu ziehen, kann den größten Nutzen aus dem Schicksal ziehen.

Pfad der Himmel (Path of The Heavens)

Gesinnung CG (NG, CG, CN)

Einflussbereiche: Himmelskörper, Navigation, Reisende

Göttliche Quelle: Heilung

Göttliches Attribut: Intelligenz oder Weisheit

Göttliche Fertigkeit: Überlebenskunst

Domänen: Mond, Sterne, Sonne, Reisen

Alternativdomäne: Dunkelheit, Leere

Kleriker Zauber: 1: Lange Schritte; 2: Flammenkugel; 3: Schwerkraftfeld

Gebote: Führe Reisende, beobachte die Bewegungen der Sterne, des Mondes und der Planeten

Anathema: Führe einen Reisenden in die Irre, Blende einen Feind permanent

Bevorzugte Waffe: Sternenmesser

Beschreibung des Autors Der Pfad der Himmel ist den Reisenden auf Golarion gut bekannt. Von oben herabblickend helfen sie den Reisenden und Kundschaftern, ihren Weg zu finden. Für manche ist die Führunge her spirituell. Sie streben danach, den Weg von Sarenrae, der Sonne, kennenzulernen, von Tsukiyo, dem Mond, sowie Desna, den Sternen, und durch dieses Wissen wollen sie die Erleuchtung erlangen. Nocticula nutzt für sich den Schleier der Dunkelheit zwischen den anderen, um die Reisenden und Ausgestoßenen zu beherbergen. Diejenigen, welche sie als ihre Hauptgottheit des Pantheons auserkoren haben, streben danach, die Leere und Dunkelheit zwischen den Sternen zu nutzen um die Kundschafter auf den Straßen zu behüten. Dieser Pfad wird von den anderen Mitgliedern des Pfads der Himmel geringgeschätzt, scheint aber die Harmonie zwischen den Göttern nicht zu beeinflussen.

Inspirierte Seele (Inspired Soul)

Gesinnung RN (RG, NG, N)

Einflussbereiche: Wissen, Erschaffung, Die Gesamtheit von Körper und Geist, Inspiration

Göttliche Quelle: Heilung

Göttliches Attribut: Charisma oder Intelligenz

Göttliche Fertigkeit: Darbietung

Domänen: Erschaffung, Perfektion, Wissen, Leidenschaft

Alternativdomäne: Wandel, Ruhe

Kleriker Zauber: 2: Sprache verstehen; 3: Hast; 4: Erschaffung

Gebote: Perfektioniere deinen Körper durch diszipliniertes Training, suche nach der Wahrheit, nicht nach der Tradition, Teile dein Wissen  frei mit anderen, Trainiere deinen Geist und inspiriere andere durch Kunst und Handwerk

Anathema: Gib dich der Völlerei und materiellem Besitz hin anstelle dich dem Wissen und der Disziplin zuzuwenden, zerstöre, was andere erschaffen haben, bremse Kreativität und Wissen, halte Informationen zurück, nur um ein Geheimnis zu haben.

Bevorzugte Waffe: Stab

Beschreibung des Autors Die Inspirierte Seele verbindet die Disziplin und das Training von Irori, das Streben nach Wissen von Nethys und die Kreativität und Leidenschaft Shelyns. Andere Gottheiten innerhalb der Insipirierten Seele sind Kurgiss (auf der Suche nach physischer Perfektion), Gruhastha (der Schutz des Wissens und das Streben nach Wahrheit) sowie Casandalee (Wissen und Erschaffung aus allen Aspekten). Inspirierte Seelen entstammen allen Bereichen des Lebens. Ein kreativer Künstler mit einer disziplinierten Routine wird stets versuchen sein Handwerk zu verbessern, ein hingebungsvoller aber frei denkender Schüler kann seine Geist für kreative Lösungen öffnen, ein disziplinierter Schwertkämpfer kann sich fließender Bewegen und seine Reaktionen verbessern, indem er sein wahres Selbst in seinem Kampfstil wiederspiegelt. Inspirierte Seelen verbringen ihr Leben damit, Disziplin und Kunstfertigkeit in die Balance zu bringen. Sie glauben, dass ein disziplinierter Geist und Körper, ausgeglichen mit der Freiheit von Gedanke und Bewegung ihre Seelen darauf zentriert, zu ihrem wahren Selbst zu finden.

Dreieinigkeit der Trauernden (Trinity of the Bereaved)

Gesinnung N (N, NG)

Einflussbereiche: Trauer, die Verlorenen, Selbstmord, zu früher Tod

Göttliche Quelle: Heilung

Göttliches Attribut: Charisma oder Konstitution

Göttliche Fertigkeit: Heilkunde

Domänen: Tod, Schutz, Trauer, Wachsamkeit

Alternativdomäne: Dunkelheit, Wasser

Kleriker Zauber: 1: Durchhalten; 2: Tierbote; 7: Ungehinderte Reise

Gebote: Spende den Trauernden Trost, führe die Verlorenen, Bietet den Bedürftigen in der Wildnis Beistand

Anathema: Verspotte die Trauernden, Verweigere den Bedürftigen in der Wildnis Nahrung oder Wasser, Verschleiere einen sicheren Pfad oder Wegweiser

Bevorzugte Waffe: Dolch

Beschreibung des Autors Golarion ist ein wilder und gefährlicher Ort, an welchem vielen Männer, Frauen und Kinder ihr Ende weit vor Abschluss eines ganzen Lebens treffen. Diejenigen, welche den Gefahren der Wildnis zum Opfer fallen, dem Hunger, der Überbevölkerung oder sogar der sterblichen Psyche hinterlassen andere, welche sie geliebt habe und jetzt ob ihres Fehlens trauern. Diese gesammelte Trauer bringt die drei ungleichen Götter zusammen. Puluta wird oft nicht nur von jenen angerufen, welche Verloren sind, doch auch von denen, deren geliebte auf See oder in der Wildnis verloren gegangen sind. Diejenigen, deren Geliebte auf See ertrunken sind oder ihr eigenes Leben genommen haben, erwarten Antwort von Naderi. Andoletta wird als mütterliche Mentorin für die anderen beiden gesehen, die sich zu ihnen gezogen fühlt, ob ihrer dargestellten Güte in den Bemühungen, die Trauernden zu trösten..

Die Abstimmung erfolgt über diese Website: https://www.surveymonkey.com/r/battleofthepantheons

Der Artikel stammte im englischen Original von Tonya Woldridge, Organized Play Manager (Quelle siehe Anfang des Artikels)

Schreibe einen Kommentar